PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka Ehrengast bei der Landesvorstandsitzung des PVÖ Kärnten

Höchstes Lob für die Arbeit des PVÖ Kärnten

PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka Ehrengast bei der Landesvorstandsitzung des PVÖ Kärnten

“Ihr leistet gute, ja beispielhafte Arbeit in Kärnten. Macht weiter so!” Mit diesen Worten würdigte der neue PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka bei seinem ersten offiziellen Kärnten-Besuch die Arbeit des Pensionistenverbandes in unserem Bundesland Kärnten. Neben Gesprächen mit dem Landespräsidium des PVÖ-Kärnten war Kostelka auch Ehrengast und Hauptreferent der traditionellen Sommersitzung des PVÖ-Landesvorstandes, die am 16. Juli im Gasthof Plasch in Ressnig bei Ferlach stattfand. Der im heutigen Bad Bleiberg geborene PVÖ-Präsident konnte sich dabei ein umfassendes Bild von den breitgefächerten Aktivitäten des PVÖ Kärnten im ersten Halbjahr 2019 machen. Mit PVÖ-Präsident Dr. Kostelka nach Kärnten gekommen waren auch die Geschäftsführerin von PVÖ/SeniorenReisen Mag. Gerlinde Zehetner und der Bundesfinanzreferent des PVÖ Werner Obermaier. Sie alle wurden von PVÖ-Landespräsident Karl Bodner, Präsidium und Landesvorstand willkommen geheißen. PVÖ-Präsident Kostelka stellte den Pensionistenverband Österreichs als größte Interessensvertretung der älteren Genereration in Österreich in den Mittelpunkt seiner mit viel Applaus bedachten Ausführungen und nahm auch zu allen aktuellen Fragen ausführlich Stellung.

Landespräsident Karl Bodner konnte in seinem Bericht den Gästen aus Wien und den Mitgliedern des Landesvorstandes eine stolze Tätigkeitsbilanz des PVÖ Kärnten für das erste Halbjahr 2019 vorlegen. Dabei dankte er den tausenden FunktionärInnen des PVÖ in den fast 250 Ortsgruppen, den neun Bezirksorganisationen und in der Landesleitung mit ihren zahlreichen Referaten für ihr Engagement im Dienste der älteren Generation in Kärnten. Als die großen Herausforderungen des zweiten Halbjahres 2019 nannte Bodner den weiteren Einsatz zur Realisierung des Senioren-Jahrestickets in Kärnten, die Weiterführung der “Pensi-Strom-Aktion”, den Kampf um leistbares Leben und natürlich das große Zukunftsthema Pflege. “Kärnten hat diese Herausforderung sehr früh erkannt und ist hier auf einem guten Weg, einem Weg, der auch für andere Bundesländer beispielhaft ist”, betonte Bodner.

Auch Landesdirektor Bgm. Arnold Marbek konnte eine positive Halbjahres-Bilanz 2019 für den Bereich Organisation des PVÖ in Kärnten ziehen. So konnte durch verstärkte Werbung in den Ortsgruppen die Gesamt-Mitgliederzahl des PVÖ in Kärnten weiter gesteigert werden. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren wurden auch heuer vom Landesvorstand die Ortsgruppen mit den höchsten Mitgliederzuwächsen sowie die besten Einzel-WerberInnen geehrt. Bei den Ortsgruppen waren Tainach, die neue “OG Landesorganisation” (jeweils knapp 60 Prozent!) sowie die Bezirksgruppe Klagenfurt (+ 32 Prozent) am erfolgreichsten, beste Einzelwerber waren Kurt Krall (Tainach), Johann Skruba (St. Kanzian/Klopeinersee) und Sieglinde Stelzer (St. Martin). “Unsere Kraft liegt in den Ortsgruppen”, betonte Landesdirektor Marbek, wobei er nicht nur den erfolgreichen Ortsgruppen bzw. Einzelwerbern, sondern auch den zahllosen FunktionärInnen des PVÖ, die sich bei verschiedensten Veranstaltungen, im Sport, bei den Reisen, usw. für den PVÖ einsetzen, den Dank aussprach. Zum Thema Pflege ergänzte Marbek, dass die Landesorganisation des PVÖ in Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten und der AVS bereits die ersten kostenlosen Basis-Pflegekurse durchgeführt hat und im Herbst noch weitere folgen werden. Auch die Telefongebühren-Aktion und die Verbandsakademie würden von den Mitgliedern gut angenommen.

Positive Berichte seitens der Landeskontrolle, des Landessportreferates, des Konsumentenschutzreferenten und der Bezirksorganisationen, ein überaus informatives Referat von BR Dr. Gerhard Leitner, sowie die Auszeichnung des Ehren-Landesvorsitzenden Landtagspräsident a. D. Siegfried Penz mit der goldenen Medaille des PVÖ für 50-jährige Mitgliedschaft rundeten das Programm der erfolgreich verlaufenen Sitzung des Landesvorstandes des PVÖ Kärnten ab. Gesanglich umrahmt wurde die Veranstaltung vom Quartett “Willi und seine Freunde”. (I.L.)