1500 Teilnehmer beim Landeswandertag des PVÖ-Kärnten in St. Andrä im Lavantal!

1500 Teilnehmer beim Landeswandertag des PVÖ-Kärnten in St. Andrä im Lavantal!

Der Landeswandertag des PVÖ-Kärnten am 16. August 2019 in St. Andrä im Lavanttal war wiederum ein Riesenerfolg. Rund 1.500 TeilnehmerInnen aus allen Bezirken Kärntens waren mit Bussen und teils sogar mit dem Privat-Pkw angereist, um an der nunmehr schon traditionellen und überaus beliebten Landesveranstaltung des PVÖ teilzunehmen. Sie erlebten einen sportlichen, geselligen und erlebnisreichen Tag im schönen Lavanttal und auch der Wettergott hat mitgespielt. Auch hinsichtlich der Ehrengäste konnte sich die Veranstaltung sehen lassen. PVÖ-Landespräsident Karl Bodner und “Hausherr” BV Dieter Hacker konnten zum Landeswandertag eine Reihe von Ehrengästen begrüßen: Den aus Wien angereisten PVÖ-Präsidenten Dr. Peter Kostelka, Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Landesrätin und Seniorenreferentin Mag. Sara Schaar, 2. Landtagspräsidenten Jakob Strauß, die Landtagsabgeordneten. Bgm. Klaus Köchl (auch Wahlkreis-Spitzenkandidat für die NR-Wahl am 29. September!) und Luca Burgstaller, BR Dr. Gerhard Leitner sowie den PVÖ-Landessekräter aus Oberösterreich Hans Eichinger und auch eine Gastdelegation der Pensionisten aus Prevalje in Slowenien. Die Stadtgemeinde St. Andrä bzw. das Lavanttal waren durch Bürgermeister Peter Stauber, Vizebürgermeisterin Maria Knauder, die Stadträtinnen Ina Hobel und Reinelde Kobold-Inthal, den Vizebürgermeister von Preitenegg Rochus Münzer sowie SPÖ-Bezirkgeschäftsführerin Kerstin Dohr vertreten. Auch PVÖ-Landessportreferent Hans Pscheider und seine Stellvertreterin Maria Lerchster sowie alle Bezirksvorsitzenden waren nach St. Andrä zum Landeswandertag 2019 gekommen.Sie alle waren voll des Lobes über die Veranstaltung, die inzwischen zu einem echten Hit unter den Landesveranstaltungen der PVÖ-Landesorganisation Kärnten geworden ist.

Wie in den Jahren zuvor standen den TeilnehmerInnen auch beim diesjährigen Landeswandertag drei Routen zur Auswahl: Die Route 1 (Weglänge zwei Kilometer) führte vom Festgelände auf der Gackernwiese, wo sich Start und Ziel des Wandertages befanden, über den Kreuzweg zur Basilika Maria Loreto, zur Domkirche und wieder zurück, die Route 2 (6,7 km Weglänge) führte zum Schloß bzw. Gut Kollegg und wieder retour zum Ausgangspunkt. Die besonders sportlichen Wanderer wählten die Route 3 (9,3 Kilometer Weglänge), die zunächst der Route 2 bis zum Schloß Kollegg folgte, um dann auf einem Rundwanderweg noch einige Kilometer “draufzulegen”, ehe es wieder zurück nach St. Andrä ging. Mag. Maximilian Peter und Mag. Günther Peter führten die Teilnehmer der Route 1 durch die Basilika und Domkirche, während das Schloss Kollegg, ein Privatbesitz, vom Schloßherrn Lichtenegger nur für Teilnehmer des PVÖ-Landeswandertages geöffnet wurde (Route 2 und 3). Alle drei Routen wurden von den Teilnehmern mit Begeisterung angenommen und auch das Wetter spielte mit, so dass alle einen wunderschönen Wandertag im Lavanttal erleben konnten.

Wieder auf der Loreto- bzw. Gackernwiese angekommen, sorgte die Musikgruppe “Lavanttaler Sound” bis in den späten Nachmittag für beste Stimmung und flotte Unterhaltung unter den TeilnehmerInnen des PVÖ-Landeswandertages. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl der 1.500 TeilnehmerInnen gesorgt: Zur Begrüßung (und als Stärkung auf den Weg) gab es ein Schnapserl und nach der Rückkehr von der Wanderung ein schmackhaftes Essen und erfrischende Getränke. Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit vielen “Highlights” hatten die kreativen Organisatoren des Landeswandertages im Lavanttal gesorgt: So gab es neben flotter Musik auch noch eine Tombola mit schönen Preisen sowie eine mit viel Beifall bedachte Einlage der Turngruppe der PVÖ-Ortsgruppe St. Andrä im Lavanttal.

Persönliche Grußworte an die Teilnehmer des überaus gelungenen Landeswandertages gab es von PVÖ-Präsident Dr. Kostelka, Landeshauptmann Dr. Kaiser, Landesrätin Mag. Schaar und Bürgermeister Stauber. Sie alle hoben die wertvolle Arbeit des über 41.000 Mitglieder zählenden Pensionistenverbandes für die ältere Generation in Kärnten hervor und beglückwünschten die Organisatioren natürlich auch zum gelungenen Landeswandertag. PVÖ-Präsident Dr. Kostelka: “Ich kann Euch zu dieser tollen Veranstaltung nur beglückwünschen und komme im nächsten Jahr sicher wieder!” Auch LH Kaiser und LR Schaar waren von der Veranstaltung beeindruckt und Bürgermeister Stauber war glücklich, dass St. Andrä im Lavanttal als Treffpunkt der Pensionisten aus allen Teilen des Landes ausgewählt wurde.

Viel Lob gab es zum Abschluß der Veranstaltung auch für das hervorragende Organisationsteam des Landeswandertages mit dem gf. Bezirksvorsitzenden Dieter Hacker, Wolfgang Hobel, Susanne Krampl an der Spitze sowie Direktor Arnold Marbek und Ulrike Madrian von der PVÖ-Landesorganisation. (I.L.)